Jens Maspfuhl, Gastronom / Event Manager (Querschnitt)

1966- Jens Maspfuhl wurde am 23.06.1966 in Neumünster geboren. Der Anfang seiner Karriere begann in den achtziger Jahren im legendären Dorian Gray am Frankfurter Flughafen. Er veranstaltete im DG viele Partys. Ende der Achtziger zog es Jens nach Ibiza und Italien. Dort gründete er sein Label Frankfurt Beat und veranstaltete unter diesem Label viele Technopartys in den Clubs von Ibiza und Italien.


1993- kehrte Jens nach Deutschland zurück und gründete seine erste Plattenfirma unter dem Namen Frankfurt Beat Productions GmbH. Die Mutterfirma war die Firma MMS mit Firmensitz in Rödermark bei Frankfurt. Mit seinen beiden Freunden Mario de Bellis (A&R) und Ralf Zintel (Vertrieb) wurde ein sehr erfolgreiches Label und ein großer Trendvertrieb aufgebaut. Natürlich war FB auch im Eventbereich sehr aktiv.

 

1994- Der Höhepunkt war die Veranstaltung Universe-The tribal Gathering am 02.10.94 am alten Flughafen München Riem. Über 30 000 Raver kam so dem Spektakel der Superlative. Mit dabei über 60 DJ´s und 15 Liveacts wie Sven Väth, Carl Cox, Laurent Garnier, Paul van Dyk, Underworld, The Prodigy und viele mehr. Ende 94 kam die Mutterfirma MMS in Schwierigkeiten und zog alle Tochterunternehmen mit in die Pleite. Das Ende von Frankfurt Beat.

 

Um die Veranstaltung Universe zu retten, gründete Jens die Firma United Projects und ging eine Partnerschaft mit Logic/BMG Frankfurt ein. Durch die internen Schwierigkeiten stand die Veranstaltung unter einem schlechten Stern, Universe fand statt war aber nicht so erfolgreich wie 94.
Das Ende von Universe. 


1996- gründete Jens sein neues Label Silvereye Productions mit Ragi Swelim. Gleichzeitig wurde ein Labeldeal mit Sony Music Dance Pool und eine Edition mit Warner Chappell gegründet. Der Sitz des Labels war in einer alten Fabrikhalle in der Friesstrasse in Frankfurt. Die Halle wurde umgebaut und es entstanden Tonstudios, ein Fotostudio und ein Anlagenverleih. Es wurde in den Richtungen Hip Hop, deutscher Hip Hop, Dance und Techno produziert. Ebenfalls wurde die Halle auch als Veranstaltungsort für viele Events etabliert. Jens arbeitete aber auch als Berater für verschiedene Gastronomieobjekte.

 

1998- erstellte er das Konzept für das Golden Gate Frankfurt.

1998- 02.10.1998 eröffnete Jens mit seinen Partner Karl-Heinz Lehr und Marek Cwaigel das Golden Gate.

 

2000- August 2000 entdeckte Jens seine große Leidenschaft zum Golfen. Er lernte seinen Freund Stefan Streit auf dem Golfplatz in Hofheim kennen und ab diesem Tag ging es richtig zur Sache. Innerhalb von 3 Jahren erreichte Jens ein einstelliges Handicap.

 

2003- am 20.02.2003 eröffnete Jens mit seinem Partner Norman Weber das Golden Star auf der Reeperbahn 136 in Hamburg. Das Konzept lief nicht und im Sep 2003 wurde das Golden Stars wieder verkauft. Anfang Nov.2003 flog Jens mit seinem Freund Stefan und Thomas zum Golfen nach Thailand. Am 17.Nov hatte Jens seinen schweren Verkehrsunfall. Am 02 Dez. wurde Jens in die BGU Frankfurt eingeliefert. Nach 6 Monaten Reha wurde er Ende Mai entlassen und begann sofort mit dem Golfen.


2004- im Sommer 2004 spielte Jens bereits die ersten Tuniere. Ebenfalls spielte er die Deutschen Meisterschaften im Behindertengolf in Paderborn mit. Er wurde Deutscher Vize-Meister. Am 09.11.2004 flog Jens nach Thailand zurück um diverse Therapien zu starten.


2005- im Jan 2005 startet Jens ein Spendenaktion für die Flutwellenopfer in Thailand. Im September 2005 kehrt Jens ins Golden Gate zurück und übernahm mit einem neuen Geschäftspartner die Unternehmung. Die alte Geschäftsführung wurde entlassen und wegen Veruntreuung angeklagt.

 

2006- Das Golden Gate feierte am 02.Oktober seinen 8 Geburtstag.

 

Jens Maspfuhl setzt sich ein für: www.duk-hilfe.de